Arabischer Flair in der Herdecker Fußgängerzone

Am Samstagmorgen (8. Juli 2017) sagten Neubürgerinnen und Neubürger aus Syrien, Ägypten, Irak und dem Libanon „Danke“.

„Im Namen von uns allen möchte ich danken, der Bürgermeisterin, den Bürgerinnen und Bürgern dieser Stadt, dem Jobcenter, dem Sozialamt, dem Bürgerbüro und den vielen Ehrenamtlichen“, sagte Amer Dakak, der seit Anfang 2016 in Herdecke lebt. „Die Herdecker sind einfach nett und hilfreich. Ich habe mich in Herdecke sofort willkommen gefühlt. Wir fühlen uns nicht mehr fremd. Früher hatte ich das Gefühl, dass die Leute vor uns ein wenig Angst hatten. Schön ist auch, dass unsere Familien in unseren Herkunftsländern sich keine Sorgen um uns zu machen brauchen. Wir sind hier gut aufgehoben.“

Am Stelenbrunnen standen hübsch geschmückte Tische der Bürgerstiftung mit einem Büfett mit ganz verschiedenen arabischen Köstlichkeiten für über 100 Gäste und Bürgerinnen und Bürger. So viele waren an diesem Vormittag gekommen. Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster dankte allen Beteiligten des Netzwerks „Nachbarn in Ende“, die diese Veranstaltung ermöglicht haben“ und überreichte eine Spende. Der Beigeordnete der Stadt, Herr Dieter Joachimi, sowie zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, des Jobcenters, des Deutschen Roten Kreuzes, des Stadtsportbundes, des Vereins zur Förderung christlicher Sozialarbeit (VCS) und weiterer Organisationen waren gekommen. In ausgelassener Stimmung zu Musik des Keyboard-Virtuosen Mohammad Khaled tanzten einige Männer, während zwei Frauen ihre neu geborenen Babys von Arm zu Arm reichten. Bilal Hammoi und das Nachbarschaftsnetzwerk zeigte sich am Ende von zwei schönen Stunden voller guter Gespräche und Begegnungen zufrieden.

Das nächste Treffen der „Nachbarn in Ende“ findet am 27. Juli ab 19 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus statt.

   

  

Aktivitäten im Juni und Juli der „Nachbarn in Ende“

Austausch bei Café & Kuchen am Sonntag 25. Juni von 15-17 Uhr, Pfarrer
Niemann Haus, Kirchender Dorfweg 44

Nächstes Treffen der „Nachbarn in Ende“ am 29. Juni, 19-21 Uhr, Martin-Luther
Gemeindehaus, Kirchender Dorfweg 46 (das Treffen am 15. Juni entfällt
wegen Ramadan & Feiertag)

Italienisch kochen am 30. Juni ab 17 Uhr in der Küche des
Martin-Luther Gemeindehauses

Kletterwald in Wetter am 1.7 (Samstag) ab 10.30 – ca. 12.45 Uhr,
Treffpunkt: 9.30 Uhr vor dem Rathaus (bei Regen, Sturm oder Gewitter
muss es verschoben werden), bitte bei Ulrike Miller anmelden
(miller191@gmx.de)

Kino: „Barakah meets Barakah“ – saudi-arabische Komödie im Kino Onikon
am 30. Juni, arabisch, deutsche Untertitel, 20 Uhr

Kino: „Kaum öffne ich die Augen“, am 7.7. um 20.00 Uhr dramatische
Geschichte einer jungen Tunesierin, die in politische Konflikte gerät,
Tunesien/Frankreich, arabisch, deutsche Untertitel. Der Eintritt ist
frei und es gibt Essen & Trinken von der Jungen Union Herdecke

„Dankeschön“-Aktion am 8. Juli ab 11 Uhr in der Fußgängerzone mit
Bürgermeisterin Katja Strauss-Köster am Stelenbrunnen.

Sommerfest am Bleichstein, 13. Juli ab 16 Uhr (am Rande der großen
Wiese ist für uns der Grillplatz reserviert)

Besuch von Ralf Kapschack, Bundestagsabgeordneter (SPD) beim
Nachbarschaftsnetzwerk „Nachbarn in Ende“ am 27. Juli

„Schlagerparty“ 12. August mit der Band „Zauberhaft“ (zwei Frauen) im
Vereinsheim des TSV 1863 Herdecke e. V., ab 19.30 Uhr,
Hengsteyseestraße (hinter den Wohn-Containern)

Das Nachbarschaftsnetzwerk „Nachbarn in Ende“ trifft sich nach dem
Termin 29. Juni alle zwei Wochen: 13.7., 27.7., 10.8., 24.8.

Aktivitäten des Nachbarschaftsnetzwerks „Nachbarn in Ende“

Stand: 18.04.2017

Die Bürgerinnen und Bürger im Nachbarschaftsnetzwerk Ende und Westende haben bei ihrem letzten Treffen am 6. April einen Namen für ihr Netzwerk festgelegt: „Nachbarn in Ende“.

Inzwischen haben sich viele Interessengruppen gebildet, Aktivitäten haben stattgefunden und bei jedem Treffen erweitern neue Interessen das Tätigkeitsfeld der „Nachbarn in Ende.

Allgemeine Informationen:

Sprachförderung: Der gewünschte Sprachkurs wurde jetzt nicht eingerichtet, weil das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge den Integrationskurs für Flüchtlinge mit voraussichtlichem Bleiberecht geöffnet hat. Wer dieses Angebot nicht in Anspruch nehmen kann, hat die Möglichkeit, dienstags und donnerstags zwischen 9 und 12 Uhr im evangelischen Gemeindehaus (Stiftsplatz, gegenüber der Kirche) an einem Sprachkurs teilzunehmen. Ein zweiter Kurs findet ebenfalls dienstags und donnerstags zwischen 17. und 19 Uhr im Urban-Haus (VCS) statt. Die Kurse sind sehr voll. Es sollte daher nur einer der beiden Kurse besucht werden. Ansprechpartner: Andreas Disselnkötter – 0176-84140872 – Für den Deutschkurs am Vormittag werden noch Sprachvermittler gesucht – auch stundenweise!

Übergänge in Ausbildung / Beruf / Studium: Bei dieser Aktivität sollen Bürgerinnen und Bürger mit uneingeschränkter Arbeitserlaubnis (Aufenthaltserlaubnis bei Asylberechtigung, Flüchtlingsschutz, subsidiärer Schutz und Abschiebungsverbot) unterstützend begleitet werden, die eine Ausbildung machen oder in ihrem erlernten Beruf arbeiten wollen. Dabei ist auch vorgesehen, mit jedem und jeder ein kurzes Porträt zu erstellen, das möglichen Arbeitgebern (oder auch Wohnungsbesitzern) einen ersten Eindruck von den Bewerberinnen und Bewerbern vermitteln kann. Darüber hinaus ist geplant, die Portraits zu veröffentlichen (Internet, Schaukasten), um die Angebote und Ziele der Neubürgerinnen und Bürgern in Herdecke bekannt zu machen. Ansprechpartner: Jürgen Geng – 0163-5508178

Diese Aktivitäten werden durch eine intensive individuelle Beratung ergänzt, die vom IQ Landesnetzwerk NRW / Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ) des Westdeutschen Handwerkskammertags Düsseldorf angeboten wird. Der erste Beratungstag für 15 Personen hat vor Ostern im Urban-Haus stattgefunden, weitere sind in Planung. Ansprechpartner: Andreas Disselnkötter  -0176-84140872

Zu den einzelnen Aktivitäten:

Aktivität Kontakt Beschreibung
Nächstes Basisgruppentreffen Andreas Disselnkötter Am Donnerstag, den 27.04.2017 von 19.00 – 21.00 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchender Dorfweg 46 A
Schlagerparty Ansprechpartner:

Maher Al Njm 0177-1857141

Eine Feier mit deutscher Musik im Skakespeare. Es ist schwierig, einen zeitnahen Termin zu finden. Weitere Planungsergebnisse werden am 27.4. erwartet
Hausaufgabenhilfe Ansprechpartner:

Andreas Disselnkötter 0176-84140872

Die Hausaufgabenhilfe soll für Kinder an Schulen (Hugo Knauer, Schraberg) angeboten werden, deren Eltern kein oder kaum Deutsch sprechen.
Ausflüge in die Umgebung:

 

 

Ansprechpartner:

Winfried Oster / Koffi Ametefe 0152/54014555

Freilichtmuseum Hagen am 29.4.

Treffen um 10.00 Uhr am Rathaus

Frauengruppe Ansprechpartnerin:

Christine Sendes

01525-2367637

Nächstes Treffen wird am 27.04.2017 besprochen; Ort: Arbeiterwohlfahrt, Westender Weg 29.
Arabisch kochen Anita, Mana, Irmingard 0172-7854854 Termin: 28.4. ab 17 Uhr in den Räumen des Martin-Luther-Gemeindehauses (Keller mit Küche)
Spiele spielen Nadine Volmer

0177-1448870

Jeder 3. Mittwoch im Monat:19.4, 17.5, 21.6. um 19.30 Uhr im Pfarrer Niemann-Haus, Kirchender Dorfweg 44; dort besteht bereits eine Spielgruppe, die zum Mitspielen herzlich einlädt.
Pfadfinder St. Urban Ende-Syburg –

Kinder und junge Erwachsene von 8 – 20 Jahren, die gemeinsame Freizeiten verbringen, Fahrten unternehmen, Partys und Feste

 

Gruppe 8 – 10 Jahre mittwochs 17.30 – 19.00 Uhr

Gruppe 11 – 13 Jahre dienstags 18.00 – 19.30 Uhr

Gruppe 14 – 16 Jahre dienstags 19.30 – 21.00Uhr

Gruppe 17 – 21 Jahre mittwochs 19.30 – 21.00 Uhr

 

Tobias Föllinger

Kontakt/ Mail:

tobias.foellinger@t-online.de

 

oder im Sozialamt

 

Weitere Informationen unter:www.pv-andenruhrseen.de/pv-andenruhrseen/index.php?ber_id=7612&inh_id=42048
Fußball spielen

 

Bereits bestehendes Angebot Montags von 13.00 – 15.00 Uhr am Kalkeck in Ende

 

Tischtennis im TUS Ende Bereits bestehendes Angebot Dienstags von 20.00 – 21.30 Uhr
 Reiten und Pferde Bisher gibt es die Möglichkeit, dass Einzelne mal mit zum Reiten mitgenommen werden können (Elke und Fahd)
Theaterspielen Ansprechpartner:

Riad Alshourbajy, Tel 01736734291

Sophiavandijk@gmx.de

Bisher wollen 8 Interessierte Theaterspielen. Sophia stellt einen Kontakt zu Theaterleuten aus Bochum her. Weiteres am 27.4. beim Basisgruppentreffen
Aschira Musikgruppe Bereits bestehendes Angebot

Ansprechpartner: Moritz Ludwig:

mowiglud@icloud.com

Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr in der St. Urban Gemeinde
Sport für zugezogene und geflüchtete Frauen / Fitness-Mix Ansprechpartnerin: Nicole Selent kontakt@tsv-herdecke.de Termin: 26.4 von 10-11 Uhr im Vereinshaus des TSV am Sportplatz Bleichstein, Hensteyseestraße 36
Gemeinsames Singen („Rudelsingen“) Termin: 12.5., abends, Martin-Luther-Gemeindehaus. Kosten: 10 EURO / 8 EURO ermäßigt.
Schwimmen für Frauen Christine Sendes Schwimmbad in der Grundschule Schraberg, Reha-aktiv oder DRLG werden angefragt bis zum 27.04.2017
Malen mit Kindern im Alter von 6-16 Jahren Fatimah und Almut (10765) Montags von 15-17.30 Uhr in der Werner-Richard Grundschule
Umgang mit dem Computer lernen Diese Aktivität wurde bei mehreren Treffen angeregt. Es hat sich bislang noch keine Gruppe zusammen gefunden.

 

 

 

Das nächste Treffen des Nachbarschaftsnetzwerks „Nachbarn in Ende“ findet am

Donnerstag, den 27. April um 19 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchender Dorfweg 46A statt.

Dann machen wir weiter!

Sind Sie interessiert an einer der Aktivitäten? Wenden Sie sich an die Ansprechpartner. Oder wollen Sie gemeinsam mit anderen Menschen eine Aktivität/ Initiative auf den Weg bringen? Dann kommen Sie zum nächsten Basistreffen. Gerne können Sie Ihren Nachbarinnen und Nachbarn/ Freunde/ Bekannte über diese Möglichkeiten unserer interkulturellen Nachbarschaft informieren und mitbringen. Die Basisgruppe ist offen für Interessierte.

Kontakt: Andreas Disselnkötter (0176-8140872) – andreas.disselnkoetter@nachbarschafts-netzwerke.de

Donnerstag 06. April: Das nächste Treffen des Nachbarschaftsnetzwerks Kirchende / Westende

Das nächste Treffen des Nachbarschaftsnetzwerks Ende / Westende findet am Donnerstag, den 06. April um 19 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchender Dorfweg 46A statt. Dann machen wir weiter!

Sind Sie interessiert an einer der Aktivitäten? Wenden Sie sich an die Ansprechpartner. Oder wollen Sie gemeinsam mit anderen Menschen eine Aktivität/ Initiative auf den Weg bringen? Dann kommen Sie zum nächsten Basistreffen.

Gerne können Sie Ihren Nachbarinnen und Nachbarn/ Freunde/ Bekannte über diese Möglichkeiten unserer interkulturellen Nachbarschaft informieren und mitbringen. Die Basisgruppe ist offen für Interessierte.

Kontakt: Andreas Disselnkötter (0176-8140872) – andreas.disselnkoetter@nachbarschafts-netzwerke.de

Bunt und vielfältig: Das Nachbarschaftsnetzwerk Westende/ Kirchende gestaltet Integration selbst

Das 3. Basistreffen des Nachbarschaftsnetzwerks Westende/ Kirchende findet am kommenden Donnerstag, den 23. März,19.00 – 21.00 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchender Dorfweg 46A statt. „Dann geht es weiter mit der gemeinsamen Planung von interkulturellen Aktivitäten, Vorhaben und Projekten,“, so Andreas Disselnkötter (VCS) und Christine Sendes, ZWAR Zentralstelle NRW, die das Netzwerk im Aufbau unterstützt. Insgesamt 50 Zuwanderte und bereits heimische Bürgerinnen und Bürgern treffen sich zum gemeinsamen arabischen Kochen, zu Ausflügen zu den Orten der Industriekultur des Ruhrgebietes, zur Frauengruppe, zum Theaterspielen und zum gemeinsamen Deutsch sprechen. Interesse bestand darüber hinaus an der Bildung von Unterstützungsgruppen zur Förderung der Integration wie eine Hausaufgabenhilfe und Orientierung durch unsere Bildungsmöglichkeiten oder ein Computerkurs von Flüchtlingen für geflüchtete Kinder. In den nächsten Wochen soll im Pub „Shakespeare“ eine Schlager Party ausgerichtet werden. Weitere Freizeitaktivitäten finden in Zusammenarbeit mit Sportvereinen, den Pfadfindern und weiteren Akteuren statt.

Sind Sie interessiert an einer der Aktivitäten? Möchten Sie mitmachen? Wollen Sie gemeinsam mit anderen eine Aktivität oder Initiative auf den Weg bringen? Dann kommen Sie zum nächsten Basistreffen am Donnerstag. Gerne können Sie Ihre Nachbarinnen und Nachbarn, Freunde und Bekannte über diese Möglichkeiten unserer interkulturellen Nachbarschaft informieren und mitbringen. Die Basisgruppe freut sich über Interessierte aus allen Kulturen, die sich beteiligen wollen.

Kontakt: Andreas Disselnkötter – andreas.disselnkoetter@nachbarschafts-netzwerke.de

Aktivitäten des Nachbarschaftsnetzwerks Ende / Westende

Stand: 09.03.2017

Am 09. März trafen sich wiederum 50 Bürgerinnen und Bürger im Gemeindehaus St. Urban. Innerhalb des zweistündigen Treffens, dass von 19.00 – 21.00 Uhr stattfand, stand das persönliche Kennenlernen der Mitmachenden im Netzwerk ebenso im Vordergrund wie das Vorstellen von Erlebten in den Aktivitäten, die in der Zwischenzeit bereits selbstorganisiert umgesetzt wurden. In Interessengruppen mit neuen Ideen ging es in die konkrete Planung von zahlreichen Aktivitäten. Beteiligt waren alle Altersgruppen: Familien mit Kindern, Männer und Frauen zwischen 16 Jahren und 65 Jahren. 50% der Beteiligten sind als Geflüchtete seit 2015 nach Herdecke gekommen. Ein Vertreter der Pfadfinder vom DPSG Stamm St. Urban Ende-Syburg bot Möglichkeiten der Teilnahme an den verschiedenen Pfadfindergruppen.

Zu den einzelnen Aktivitäten:

Aktivität Kontakt Beschreibung
Nächstes Basisgruppentreffen (da kommen alle Beteiligten Zusammen) Andreas Disselnkötter Am Donnerstag, den 23.03.2017 von 19.00 – 21.00 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus, Kirchender Dorfweg 46 A
Schlagerparty Ansprechpartner:

Maher Al Njm 0177-1857141

Eine Feier mit deutscher Musik, vielleicht im Skakespeare. Weitere Planungsergebnisse werden am 23.03.2017 im Basistreffen kundgetan. Bisher sind 15 Interessierte im Organisationsteam.
Hausaufgabenhilfe Ansprechpartnerin:

Gabriele Gerhard, Tel. 72979

Die Hausaufgabenhilfe soll für Flüchtlingskinder an Schulen für Flüchtlingskinder angeboten werden und bietet Beratung rund um unsere Schulen/ Bildungswege

(bisher 5 Interessierte)

Deutschkurs für Anfänger

Möglicherweise Dienstag und Donnerstag von 15.00 – 17.00 Uhr für Anfänger

Ansprechpartner:

Andreas Disselnkötter 0176-84140872

Ein Angebot für Flüchtlinge, die keinen Integrationskurs besuchen.

Bisher 15 Interessierte, 3-4 „Lehrer“

Ausflüge in die Umgebung:

Besuch der DASA- Deutschlands größte Arbeitswelt und Arbeitsschutz- Ausstellung mit der aktuellen Sonderausstellung:

„Alarmstufe Rot“ – eine Ausstellung über Katastrophen und was man daraus gelernt hat.

 

Ansprechpartner:

Koffi 0152/54014555

 

Treffen um 10.00 Uhr am Rathaus

Der Eintrittspreis ist für Gruppen mit geflüchteten Menschen kostenfrei.

DASA Arbeitswelt Ausstellung Friedrich-Henkel-Weg 1-25 44149 Dortmund in Herdecke

Hinfahrt mit Bus und Bahn

Begleitschreiben des VCS mitnehmen!

 

Frauengruppe Ansprechpartnerin:

Christine Sendes

01525-2367637

Nächstes Treffen am Dienstag, den 21.03.2017 um 18.00 Uhr im Pub „The Shakespeare“, Hauptstr. 38, Herdecke
 

Arabisch kochen

 

Anita, Mana, Irmingard 0172-7854854

 

Bekanntgabe der konkreten weiteren Planung am Donnerstag, den 23.03.2017 beim nächsten Basistreffen

Die Gruppe ist noch auf der Suche nach einer Küche mit mehreren Herden, so dass mehrere Menschen beim Kochen beteiligt sein können

Spiele Nadine Volmer

0177-1448870

15.3. und 19.30 Uhr im Pfarrer Niemand-Haus; dort besteht bereits eine Spielgruppe, die zum Mitspielen herzlich einlädt.
Pfadfinder St. Urban Ende-Syburg –

Kinder und junge Erwachsene von 8 – 20 Jahren, die gemeinsame Freizeiten verbringen, Fahrten unternehmen, Partys und Feste

 

Gruppe 8 – 10 Jahre mittwochs 17.30 – 19.00 Uhr

Gruppe 11 – 13 Jahre dienstags 18.00 – 19.30 Uhr

Gruppe 14 – 16 Jahre dienstags 19.30 – 21.00Uhr

Gruppe 17 – 21 Jahre mittwochs 19.30 – 21.00 Uhr

 

Tobias Föllinger

Kontakt/ Mail:

tobias.foellinger@t-online.de

 

oder im Sozialamt

 

Weitere Informationen unter:www.pv-andenruhrseen.de/pv-andenruhrseen/index.php?ber_id=7612&inh_id=42048
Fussball spielen

 

Bereits bestehendes Angebot Montags von 13.00 – 15.00 Uhr am Kalkeck in Ende

 

Tischtennis im TUS Ende Bereits bestehendes Angebot Dienstags von 20.00 – 21.30 Uhr
 Reiten und Pferde Elke nimmt Fahd mit zum Reiten Bisher gibt es die Möglichkeit, dass Einzelne mal zum Reiten mitgenommen werden können
Theaterspielen Ansprechpartner:

Riad Alshourbajy, Tel 01736734291

Sophiavandijk@gmx.de

Bisher wollen 8 Interessierte Theaterspielen. Sophia stellt einen Kontakt zu Theaterleuten aus Bochum her. Weiteres am 23.03.2017 beim Basisgruppentreffen
Aschira Musikgruppe Bereits bestehendes Angebot

Ansprechpartner: Moritz Ludwig

Mail

mowiglud@icloud.com

Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr in der St. Urban Gemeinde
Sport für zugezogene und geflüchtete Frauen / Fitness-Mix Ansprechpartnerin: Nicole Selent Donnerstags von 10.30 – 11.30 Uhr im TSV in Herdecke, Hensteyseestraße 36
 Malen mit Kindern und Jugendlichen von 6 – 16 Jahren

Jeden Montag von 15 -17.30 Uhr

Fatimah und

Almut (Telefon 10765)

In der Werner-Richard -Grundschule
Umgang mit dem Computer lernen für Kinder Der Kontakt zur Unterstützung wurde von Geflüchteten hergestellt

 

 

Nachbarschaft konkret: Aktivitäten in Ende / Westende

PRESSEERKLÄRUNG

Am stürmischen Abend des 23. Februar trafen ca. 50 Bürgerinnen und
Bürger im Martin-Luther Gemeindehaus zusammen. Mit den Ergebnissen der
Gründungsveranstaltung des Nachbarschaftsnetzwerks und neuen Ideen
ging es in die konkrete Planung von zahlreichen Aktivitäten.

Beteiligt waren alle Altersgruppen, Vereine wie die Pfadfinder vom
DPSG Stamm St. Urban Ende-Syburg, die Aschira Musikgruppe und der Chor
der St. Urban Gemeinde und der TUS Ende, der Sport insbesondere für
zugezogene und geflüchtete Frauen anbietet. Im Anschluss an einen
deutsch-syrischen Musikabend Ende 2016 soll es nun eine Schlagerparty
geben, eine Idee, zu der Maher Al Njm über einen Schlagerabend im
„Shakespeare“ gekommen ist. Ein Frauenabend findet bereits am 8. März
ab 18.30 Uhr in der AWO-Begegnungsstätte Westender Weg 29 statt.
Arabisch kochen, Hausaufgabenhilfe, ein weiterer Deutschkurs,
Spiele-Abend (15.3. um 19.30 Uhr im Pfarrer Niemand-Haus) sind weitere
Beispiele. Ganz konkret wurde auch die Gruppe, die Ausflüge in die
Umgebung plant und bereits das Bergbaumuseum besucht hat.

Das nächste Treffen des Nachbarschaftsnetzwerks Ende / Westende findet
am Donnerstag, den 9. März um 19 Uhr im Urban-Haus (VCS), 1. Stock
statt. „Dann machen wir weiter!“, so Projektleiter
AndreasDisselnkötter (VCS), der das Nachbarschaftsnetzwerk Ende –
Westende gemeinsam mit Christine Sendes (ZWAR Zentralstelle NRW) begleitet:
„Sind Sie interessiert an einer Aktivität? Wenden Sie sich an die
Ansprechpartner. Oder wollen Sie gemeinsam mit anderen Menschen eine
Aktivitäten/ Initiative auf den Weg bringen? Dann kommen Sie zum
nächsten Basistreffen am 09.03.2017 um 19.00 Uhr. Gerne können Sie
Ihre Nachbarinnen und Nachbarn, Freunde und Bekannte über diese
Möglichkeiten unserer interkulturellen Nachbarschaft informieren.“

Kontakt: andreas.disselnkoetter@nachbarschafts-netzwerke.de